Texte für Erwachsene

MONDBERGE_Titel_klein-683x1024-686x1024Am Anfang stand ein Triller. Geschrieben 2011, erschienen 2012. Eine Reise nach Uganda, Recherchen an der Grenze zum Kongo, ein Marsch durch die unwirtliche Gegend des Rowenzori. Brutal und mystisch kommt sie daher. Mehr könnt ihr darüber erfahren, wenn ihr das Cover anklickt.


Mondberge – Ein Afrika-Thriller
Der Ruwenzori. Die legendären Mondberge. Ein unzugäng­liches Bergmassiv im Herzen Afrikas. Dichter Dschungel und eisige Gletscher, überwucherte Sümpfe und karge Felsen, verwunschene Wälder und immerwährender Nebel. Wer sich in dieses Gebirge wagt, muss mit allem rechnen. Mehr…


Weitere Texte
Kretische Reise – Eine Sommergeschichte
Der Dichter Esteban flieht mit seiner Freundin vor der Realität in Deutschland. Gemeinsam reisen sie nach Kreta, um sich von dem anstrengenden Sein in der Heimat zu erholen. Allerdings sind sie nicht allein unterwegs: In Ihrer Gesellschaft befinden sich zwei Stofftiere, die im Laufe der Zeit ein übergriffiges Eigenleben entwickelt haben. Da ist zum einen das Schlamm, ein Schaf, dessen Denkvermögen sehr reduziert ist, und Öwwes, ein Bär, der dem Alkohol verfallen und demzufolge auch an kaum etwas anderem interessiert scheint. Mehr…

Die Frauen von Högens Gård
Jonatan muss das von seinem Vater geerbte Haus in Schweden ausräumen und stößt dabei auf ein tabuisiertes Familiengeheimnis: Sein Vater stammt gar nicht aus armen Verhältnissen, wie Jonathan immer dachte, sondern aus einer wohlhabenden Familie von Högens Gård. Die über 90-jährige Margarete, die heute auf Högens Gård lebt, erzählt Jonatan die Geschichte der Magd Marianne, die um 1900 in Jonathans Haus lebte, vom Neffen der Majorin auf Högens Gård schwanger wurde und das Dorf verlassen musste. Als Margarete stirbt, erfährt Jonatan, dass sie sich im Zweiten Weltkrieg in einen Wehrmachtssoldaten verliebte, von ihm schwanger wurde und das Dorf verlassen musste. Ihren Sohn ließ sie zurück. Aber der starb nicht, wie sie zeitlebens glaubte, sondern lebte unter falschem Namen. Er ist Jonatans Vater. Margarethe war Jonathans Großmutter. Mehr…

Splitter
Bei einem Sommeraufenthalt im einsamen schwedischen Ferienhaus wird eine sechsköpfige Gruppe Deutscher in Panik versetzt und kommt nach und nach ums Leben. Schnell stellt sich heraus, dass hinter den Taten ein ehemaliger Schulfreund aus dem Internat steckt, dessen Eltern 1975 an der Geiselnahme in der deutschen Botschaft in Stockholm beteiligt waren. Mehr…


Kolumnen


Zurück zur Hauptseite: Klick