Alles für die Jugend

cover_final_richtig_2Für Jugendliche schreiben – das ist ein großer Spaß. Denn die lesen ja so gerne. Vor allem die Jungs. Denen liegt das Lesen so richtig im Blut, und für sie ist die PS4 genauso langweilig wie die Xbox, der Computer und das Smartphone, wenn sie ein Buch sehen.  Die Mädels sind da ja eher an Ponys und Schminken interessiert und wenig für Bücher zu begeistern. Genau aus diesem Grund schreibt Stephan M. Meyer auch in erster Linie für die zukünftigen Herren der Schöpfung, die im Moment noch von Hormonen überschwemmt und vom Leben allein gelassen werden. Na dann mal los.


Umbruch
Paul (15) und Johan (14) leben in der gleichen Kleinstadt, gehen aber auf verschiedene Schulen und unterscheiden sich deutlich voneinander: Paul ist ein Draufgänger, der mit coolen Sprüchen um sich wirft, Johan hingegen ist ruhig und zurückhaltend. In einem kleinen Südtiroler Dorf treffen sie während der Ferien aufeinander und machen dabei höchst ungewöhnliche Entdeckungen. Mehr…


Alle für einen …
Eine deutsche Kleinstadt. Ein Gymnasium. Eine Clique. Erpressungen und Gewalt gehören zum Tagesgeschäft. Wer anders ist, scheidet aus. Wer eine Angriffsfläche bietet, muss damit rechnen, fertig gemacht zu werden. Da ist es am besten, zur Clique zu gehören. Denn die geben den Ton an. Mehr …


Zurück zur Hauptseite: Klick